Öfter kommen diese Situationen vor, als man es sich wünscht: Beim Wandern schürft man sich die Haut auf oder wird von einem Insekt gestochen. Häufig hat man den ein oder anderen Helfer in Form eines Pflasters oder einer Salbe nicht dabei, oder aber die Dinge welche man dabei hat, sind nicht passend.

Die Outdoor Apotheke

Doch in der Natur gibt es allerlei Pflanzen die behilflich sein können. Das Problem dabei ist lediglich, die richtige zu finden und vorhandene Pflanzen auch zu identifizieren. Behilflich dabei ist ein Guide, welcher die Pflanzen abgebildet hat und dazu auch noch beschreibt wofür die Natur gut sein kann.

Die Kleine Outdoor Apotheke ist ein kürzlich im A. Vogel Verlag erschienenes Buch im Postkartenformat, welches genau diese Aufgabe erfüllt. Die 220 Seiten enthalten über 50 in Europa vorkommende Pflanzen-Tipps für Unpässlichkeiten und kleinere Verletzungen. Praktisch für das Wandern: Das Buch ist in einer PVC-Hülle, sodass Regen und Feuchtigkeit dem Ratgeber nichts anhaben können.

Das Buch ist in zwei Teile gegliedert: Zunächst ein Ratgeber bei Beschwerden mit den passenden Anleitungen zum Behandeln, anschließend die Pflanzenbilder mit Beschreibung welche das Identifizieren der Pflanzen und Kräuter einfacher gestalten.

Mehr über das Buch erfährt man direkt auf der Website http://www.outdoor-apotheke.ch/ – zu Kaufen gibt es den Ratgeber zum Beispiel bei Amazon.

Kategorien: Wanderziele

1 Kommentar

Hamamelis – der Alleshelfer? | Sport - Nachrichten aus aller Welt · März 21, 2011 um 12:59 pm

[…] Wanderer kennen die Problematik nur zu gut: Man ist unterwegs und mitten auf der geplanten Tour zu einem Wanderziel, wenn plötzlich der Fuß anfängt zu schmerzen. Sei es ein ungeschicktes Auftreten oder die unpassende Ausstattung in Form von Schuhen, Strümpfen oder Ähnlichem. Unterwegs ist es oft nicht einfach schnell Hilfe zu bekommen, sodass sich zum beispiel eine Naturapotheke anbieten würde. Hierzu gibt es viele Ratgeber, einen kann man zum Beispiel hier finden. […]

Kommentare sind geschlossen.